Dokumentation

   Überblick

Die Dokumentation in Projekten ist eine wichtige und anspruchsvolle Aufgabe und wird immer an die Bedürfnisse des Kunden angepasst. Eine vollständige und fachgerecht erstellte Dokumentation erspart Zeit und Kosten während der Ausführung und erleichtert die Wartung nach der Betriebsübergabe. Sie ist Grundlage für Erweiterungen und unterstützt die Fehlersuche im Störungsfall. Unsere professionelle Dienstleistung umfasst das gesamte

Spektrum der technischen Dokumentation.  Wir erstellen neue Dokumentationen, überarbeiten und ergänzen Ihre Bestandsdokumentation inklusive Aufnahmen vor Ort und unterstützen Sie bei der Vor-, Entwurfs-, Genehmigungs- und Ausführungsplanung. Weiterhin erstellen wir Projekt- und Terminpläne sowie individuelle Präsentationen nach Ihren Wünschen. Selbstverständlich arbeiten wir nach aktuellen Richtlinien und Normen.

Die technische Dokumentation ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Angebots und findet vor allem in den Bereichen der IT-Systeme, Sicherheitssysteme und Kommunikationssysteme Anwendung.

Folgende Dokumentationsleistungen bieten wir Ihnen an:

   Grundrisse und Infrastruktur

  • Raumbücher
  • Kabeltragsysteme, Leerrohrdokumentation
  • Kollisionsprüfungen unter Einbeziehung der Planung anderer technischer Gewerke wie zum Beispiel Klima-/Lüftungstechnik, Frisch-/Abwasser, Elektrotechnik
  • Wandabwicklungen, Schnitte
Referenzen

Neubau einer Feuerwache (2017)

Ausarbeitung der digitalen Ausführungsplanung für die Gebäudeausstattung mit Zutrittskontrolle, passiven IT-Infrastruktur inklusive flächendeckendem Drahtlosnetzwerk, Brandmelde-, Einbruchmelde-, Sprachalarmierungs- und Videoanlage. Visualisierung der Überwachungsbereiche von Bewegungsmeldern und Videokameras.

   Gebäudeausstattung und Technische Gebäudeausrüstung (TGA)

  • Einrichtungsgegenstände und Möblierungspläne
  • Betriebs- und Servicehandbücher
  • Technische Komponenten
    • Strukturierte, anwendungsneutrale Verkabelung
    • Kommunikationsanlagen (Videokonferenzsysteme, Digital- & Mobilfunkanlagen und ‑repeater, Antennen)
    • Skizzierung von technischen Raumkonzepten als Grundlage für Managemententscheidungen (z.B. für Skype for Business oder Videokonferenzraumsysteme)
    • Videoüberwachungsanlagen
    • Zutrittskontrollsysteme
Referenzen

Entwicklung neuer Raumkonzepte für Videokonferenzsysteme in einem Industriekonzern (2016)

Dreidimensionale Illustration ausgewählter Raumkonzepte für Videokonferenzraumsysteme hinsichtlich der Menge von Teilnehmern, Raumbeschaffenheit und -layouts sowie Beleuchtung und Positionierung von Kameras, Mikrofonen und Monitoren.

   Schrankansichten und Komponentenverschaltung

  • Datenschränke, sowohl in Gebäudeplänen als auch Front- und Rückansichten inklusive aktiven und passiven Komponenten (z.B. Switche, WLAN Accesspoints, Server, Patchfelder)
  • logische und physikalische Verschaltung, Blockschaltbilder oder Systemskizzen als Grundlage für Detailplanung und Ausführung
Referenzen

Neubau Bürogebäude (2015-2017)

Anfertigen der digitalen Entwurfs- und Ausführungsplanung inklusive 3D-Kollisionsprüfung für 1600 Arbeitsplätze, 22 Technikräume und 156 Zutrittsberechtigungsleser. Entwurf der Strangschemen für die redundante primär und sekundär LWL-Infrastruktur sowie tertiärer Kupferinfrastruktur. Ermittlung von Mengen und Kabellängen sowie die Erstellung von detailierten Montageplänen (zum Beispiel Technikraumlayouts und Wandabwicklungen).

   Brandschutzdokumentation

Der Gesetzgeber verpflichtet Betreiber einer Gefahrenquelle (dazu gehören u.a. Unternehmen/Betriebe), alle notwendigen Voraussetzungen dafür zu schaffen, Gefahren von Dritten (z.B. Mitarbeitern oder Besuchern) abzuwenden. Eine dieser Voraussetzungen ist die Dokumentation zur Gefahrenabwehr. Diese muss aktuell gehalten und alle zwei Jahre überprüft werden.

Folgende Leistungen bieten wir Ihnen zum Thema Brandschutzdokumentation an:

 

  • Brandmeldeanlagen nach DIN 14675 und „Technische Anschlussbedingungen für Brandmeldeanlagen“ (TAB)
    • Montage-, Bestands- und Revisionspläne
    • Strangschemata / Blockschaltbilder
    • Meldergruppenverzeichnisse
    • Feuerwehrlaufkarten nach DIN 14675 und TAB
  • Flucht- und Rettungspläne nach DIN ISO 23601 und Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV)
  • Feuerwehrpläne nach DIN 14095 und lokale gültigen Gestaltungsrichtlinien
  • Brandschutzordnungen nach DIN 14096

Die Erstellung erfolgt immer in Zusammenarbeit mit dem vorbeugenden Brandschutz der jeweils zuständigen Feuerwehr.

Referenzen

Brandschutzdokumentation eines Bürogebäudekomplexes (2016)

Anpassung der digitalen Dokumentation nach Umstrukturierung und Erweiterung der Brandmeldeanlagen inklusive Loop-Verlauf (gemäß aktueller Normen und Richtlinien).