Industrie 4.0

   Überblick

Die Digitalisierung hält immer mehr Einzug in die deutsche Industrie. Computernetzwerke wachsen, die Datenmengen steigen, Abläufe werden automatisiert. Diese Entwicklung birgt Risiken, eröffnet aber auch neue Möglichkeiten. Immer öfter ist die Rede vom „internet der Dinge“, „Big Data“, „Data Mining“ oder „Business Intelligence“. Um was es sich dabei handelt und wie die DS DATA SYSTEMS GmbH Ihnen dabei helfen kann, Ihr Unternehmen in Richtung Industrie 4.0 zu bringen, erklären wir auf dieser Seite.

Weißer Schriftzug mit dem Titel Industrie 4.0 auf blauem Hintergrund.

   Was versteht die DS DATA SYSTEMS GMBH unter Industrie 4.0?

Bei Industrie 4.0 handelt es sich um einen Kunstbegriff der deutschen Wirtschaft. Er soll die vierte industrielle Revolution darstellen und basiert dabei auf vielen, bereits bekannten Begriffen aus Industrie und Wirtschaft zurück. Im Kern soll diese industrielle Revolution die Digitalisierung sowie eine darauf basierende Automatisierung verkörpern. Big Data, Data Mining, Data Warehouse, Business Intelligence. All diese Begriffe fließen weitestgehend in den Begriff Industrie 4.0 ein. Es geht unter anderem darum, aus den genannten Verfahren gewonnene Informationen gewinnbringend zur

Optimierung oder Automatisierung zu verwenden. Weiterhin ist im Zusammenhang mit Industrie 4.0 oft die Rede vom „Internet der Dinge“ bzw. „Internet of Things“, kurz IoT. Hierbei handelt es sich beispielsweise um Maschinen, welche mittels intelligenter Software auf Basis der Netzwerkinfrastruktur mit anderen im Netzwerk befindlichen Maschinen oder Geräten kommunizieren. Sie sind in der Lage, teil – oder im Optimalfall – vollautonom zu agieren. Man spricht dabei auch von sog. „cyber-physischen Systemen“.

Wir, die DS DATA SYSTEMS GmbH, wollen Sie dabei unterstützen, Ihr Unternehmen auf den Kurs in Richtung Industrie 4.0 zu bringen!

Unsere Teilgebiete im Bereich Industrie 4.0:

   Sichtung der verfügbaren Daten und Informationen

Die stetig wachsende Vernetzung und die voranschreitende Digitalisierung hilft uns dabei, Prozesse und Projekte schneller und effizienter zu zu bewerkstelligen. Allerdings fallen durch den vermehrten Einsatz der EDV auch große Datenmengen an. Datenmengen die – ohne dass Sie es wissen – oft wertvoll für Ihr Geschäft sind. Es gilt, diese Daten und Informationen zu erkennen, zu extrahieren und gewinnbringend zu nutzen.

 

Vor allem im Bereich der Netzwerktechnik existieren eventuell Schwachpunkte, welche durch gezielte Analyse des Netzwerkverkehrs identifiziert und ausgemerzt werden können. Solch eine detaillierte Analyse kann Aufschluss darüber geben, warum beispielsweise gewisse Netzwerkkomponenten vermehrt ausfallen und somit gegebenenfalls weitere Schwachstellen im Netzwerk freilegen.

 

Wir helfen Ihnen dabei, anhand der in unserem Portfolio befindlichen Softwarelösungen theGuard! und Flowmon, diese Daten zu sichten und für Sie nutzbar zu machen.

Zu unseren Dienstleistungen im Sichtung der verfügbaren Daten und Informationen gehören:

 

  • Identifizieren nutzbarer Datenquellen
  • Beurteilen vorhandener Daten
  • Ggf. Erhebung weiterer Daten
  • Datenselektion
Ein bunter Haufen aus Schriftzügen mit dem Text Big Data sowie Kuchen- und Balkendiagrammen

Aufklärung über Risiken und Pflichten bzgl. erhobener Daten

Daten sind nicht gleich Daten. Je nach Art ist die Nutzung selbiger mit einigen Pflichten versehen. Vielen Leuten ist nicht bewusst, was für Daten sie erheben oder gar verarbeiten. So können bei einem einfachen Netzwerkmonitoring neben Performancedaten und Hardwarespezifikationen auch personenbezogene Daten wie zum Beispiel die IP-Adresse eines Client-PCs aufgezeichnet werden. Da es sich dabei wie bereits erwähnt um personenbezogene Daten handelt (lt. Urteil des BGH vom 16.05.2017), ist die Nutzung an eine Reihe rechtlicher Bedingungen geknüpft.

 

Unsere Spezialisten aus dem Bereich Information Security klären Sie über Ihre Rechten und Pflichten in Bezug auf diese Daten auf. Anhand dessen werden anschließend alle für das geplante Vorhaben nutzbaren Daten extrahiert. Gleichzeitig kann ein Konzept zur Handhabung der datenschutzrechtlich relevanten Informationen erstellt werden.

Abbildung eines menschlichen Oberkörpers ab der Brust aufwärts mit einem Fingerabdruck anstelle des Kopfes

Unser Leistungsspektrum hierbei umfasst unter anderem folgende Tätigkeiten:

  • Identifizieren von datenschutzrechtlich relevanten Daten
  • Aufklärung über rechtliche Pflichten
  • Risikomanagement
  • Beratung zum Umgang mit personenbezogenen Daten

   Gemeinsame Strategieentwicklung zur Nutzung der Daten

Das Ziel einer gezielten Datenanalyse ist es, die Daten und Informationen gewinnbringend zu nutzen. Deshalb ist es wichtig, ein klares Ziel zu definieren und anhand dessen die passenden Daten zur Auswertung heranzuziehen. Es wäre beispielsweise denkbar, dass in einer historisch gewachsenen Netzwerkinfrastruktur aufgrund veralteter Konfigurationen diverse Flaschenhälse existieren, welche die Performance der angebotenen Services negativ beeinflussen. Eine Erhebung bzw die Extraktion von Performancedaten über einen definierten Zeitraum und die anschließende Visualisierung dienen als Basis für Lösungsansätze.

Bei der Strategieentwicklung zur Nutzung Ihrer Daten stehen wir Ihnen unter Anderem mit den folgenden Leistungen zur Seite:

 

  • Visualisierung der Datenbestände
  • Mustererkennung
  • Prozessoptimierung
  • Beratung bzgl. Storageverfahren
Ausschnitt eines Schachbretts mit dazugehörigen Figuren zur Verdeutlichung der Strategieentwicklung in Richtung Industrie 4.0

   Migration der bestehenden Netzwerkinfrastruktur

Die Automatisierung und Digitalisierung ganzer Geschäftsprozesse stellen neue technische Anforderungen an ein Unternehmensnetzwerk. Diese Anforderungen umzusetzen wird auf lange Sicht unausweichlich. Allerdings ist der größte Anteil an solchen Netzwerken ein historisch gewachsenes Gebilde, welches ursprünglich unter anderen Anforderungen implementiert wurde. Ein Parallelaufbau ist denkbar aber kostspielig.

 

Anstatt das Rad neu zu erfinden wird es das Ziel sein, die bestehende Infrastruktur weitestgehend zu erhalten und lediglich „aufzurüsten“. Um dies zu bewerkstelligen stehen Ihnen unsere erfahrenen Planer und Berater aus dem Bereich IT-Systeme mit Rat und Tat zur Seite. Gern migrieren wir Ihre bestehende Netzwerkinfrastruktur in eine auf Industrie 4.0 optimierte Netzwerkumgebung.

Ein Konstrukt aus einer abstrakten Darstellung eines Netzwerks im Hintergrund. Darauf liegend ein Gebilde aus mehreren zusammenhängenden Hexagonen mit Abbildungen aus Industrie und Informatik

Im Bereich der Migration bestehender Netzwerkinfrastrukturen unterstützen wir Sie wie folgt: 

 

  • Analyse der Bestandsinfrastruktur
  • Schwachstellenanalyse
  • Netzwerkredesign
  • Implementierung weiterer LAN/WLAN Technologien
  • Auditierung von Technikräumen